waap033 - time

stefan liebkind and jan haase, dj aroma, sven wegner

01 - stefan liebkind and jan haase - time - original mix
02 - stefan liebkind and jan haase - time - dj aroma remix
03 - stefan liebkind and jan haase - time - sven wegner remix

Stefan Liebkind & Jan Hase provide us with a very fluffy track. Spheric vocals are elegantly layered
on top of a nice housebeat and take you on a nice little journey. Its definitely a track for the early evening or a late night set because it is a track which does not hurt, but is a rather soothing liquid for your ears. Its nice and tentative the best medication for a daydream. DJ Aroma goes the other way with her interpretation of the track.
She starts right away and leaves no space for any discussion, her version makes you move! She composes like a bunch of partykids squatting your living room, charming and no other way than dance until you got rid of all the energy you have. Well, she is a Berliner, says it all. Sven Wegner`s remix is quite untypical for his normal works, its quite minimal, but he would not be Sven if he wasn´t grooving very deep. All the three versions are a nice package all together.

##########

Stefan Liebkind und Jan Hase haben einen sehr fluffigen Track produziert. Sphärische Stimmen schweben
elegant über einem lockeren Housebeat und nehmen einen mit auf eine nette kleine Reise. Sicher eher ein Track für den frühen Abend oder für später, aber auch einer der eben nicht weh tut sondern besänftigt. Schön und unverbindlich, genau was man manchmal zum Träumen braucht. Der Remix von DJ Aroma hingegen lässt nichts anbrennen. Es braucht kein langes Vorspiel, wie eine Horde Partykids fällt er charmant über einen her und hört nicht eher wieder auf bis alle Energien verbraucht sind. Das ist dann die Berliner Partyversion, in der der Fluff ganz im Sinne der Berliner eher rauh und dreckig und ohne Wenn und Aber derbe tanzbar eben. Sven Wegner kommt für ihn eher untypisch minimal daher, aber Sven wäre nicht Wegner wenn er uns den Groove nicht doch in
guter, alter, pointierter Manier unterschiebt. Minimal, von unten und schön rund, so wie das ganze Release.