waap017 - so it's sunday

sven wegner, dr. berger

01 - sven wegner - so it's sunday - original mix
02 - sven wegner - so it's sunday - dr. berger remix
03 - sven wegner - dive room - original mix



So it's sunday, a reather dazzeld female voice meets hypnotic chords on a techhouse beat. No, it's not the local hotspot for all kinds of chemical club support, the drug comes directly from the speakers and you can imagine imeadtly the funny faces of the ravers on a sunday afternoon dancefloor, smiling like the sunshine. A guy from hamburg produced this track which could not sound more berlin, funny isn't it? Finally one can say techhouse to a track without being instantly ashamed by shallow music. This track is not superficial, its a deep bummer, the groove is strong but relaxed being supported by the elegant chords with the funny "so its sunday vocals".
Nothing to add, it is one of those tracks which are perfect for a certain vibe and you can relax and look forward to the next sunday afternoon clubsession. Dive Room, which was already released on waap 13, with great feedback, is also re-released on this ep. Last not least a very charming remix by doc berger.

##########

So it´s sunday, hypnotische Chords und eine ziemlich verwirrte Frau treffen sich auf einem eleganten Techhouse Beat. Nein, es sind keine Drogen im Spiel, die Droge kommt aus dem Lautsprecher und man kann sich wunderbar die grinsenden Gesichter auf der Wiese am Sonntag vorstellen, die in die Sonne lachen. Ja, ein Hamburger Jung macht einen Track wie er nicht berliniger sein könnte und man darf endlich einmal das Wort Techhouse in den Mund nehmen ohne sich dafür schämen zu müssen. Hier arbeitet nichts vordergründig, der Beat ist entspannt und sonnig, die Chords elegant, die Vocals witzig, man muss nichts hinzufügen, es ist entspannt nach vorne und es gibt gute Gründe sich auf den nächsten Sonntag zu freuen. Ebenfalls auf dem Release Dive Room, die auch schon auf der Waap 13 Compilation sehr gute Kritiken bekommen hat. Und nicht zu vergessen der schöne Remix von Doc Berger.