end of tape

end of tape

releases:

waap004, waap013

biography:

irgendwann in 2007 beschlossen gunjah (dj) und stachy aka stacy_g. (auch dj) gemeinsam zu produzieren. die END OF TAPE - produktionen finden statt im “aktuellen sportstudio”, die ideen werden zusammen in einen topf geworfen und in substraktiv-destruktiver weise umgesetzt.

gunjah und stachy koennen sich persoenlich ueberhaupt nicht ab, was auch durch stachys voellige unkenntnis der deutschen sprache (herkunft: polen) zusaetzlich kompliziert wird. dem gegenueber steht auf gunjahs seite sein latenter geltungsdrang, was eine harmonie der beiden beim produzieren gegen null streben lässt.

die EOT-produktionen sind vom finanziellen aufwand her gesehen ein deseaster und mit denen des phil spectors oder trevor horns vergleichbar, da die beiden zum arbeiten jeweils eigenen anwalt (wegen der staendigen poebeleien), einen dolmetscher auf dem fachgebiet musikproduktion am computer mit analoger hardware (wie es sich bei zwei auf gleicher augenhoehe sprechenden staatsmaennern aus verschiedenen laendern gehoert) benötigen und kartonweise alte flatscreens und fotokopierer verbrauchen (der fensterschacht im aktuellen sportstudio ist zu diesen zwecken extra vergroessert worden) - damit in den momenten hoechster anspannung diese auch mit einem gehoerigem krach ihren weg nach aussen finden und somit die labilen psychen der kuenstler waehrend einer produktion nicht unnoetig mit zwischenmenschlichen problemen unnoetig belastet werden.